"Kill Bill 2" – Vol. II

Inhalt


Alles beginnt da, wo der erste Teil aufhört.
Nicht ganz, da zuvor noch ein Rückblick auf die Ausgangsszene, die Hochzeit in „El Paso“ stattfindet und den Seher noch einige interessante Details näher bringt, die zum weiteren Verständnis des Filmes von Bedeutung sind.

Aber dann geht’s weiter - nachdem die Braut alias Black Mamba alias Beatrix Kiddo alias Louise alias Angela Plympton alias *piip* (ihr richtiger Name wird im Film tatsächlich ausgepiipst) O-Ren Ishi (Lucy Liu) und Vernita Green (Vivicia A. Fox) beseitigt hatte stand Budd als nächster auf der Liste. Doch Budd aka Sidewinder (Michael Madsen) wurde von Bill (David Carradine) vorgewarnt. Obwohl er seit Jahren als Rausschmeisser in einem kleinen Wüstenkaff sein Dasein verbringt, hat er es noch immer drauf!

Als Kiddo sich an den seinem Wohnwagen ranmacht, schöpft er schon verdacht, und es passiert das unerwartete: er macht sie fertig und beerdigt sie bei lebendigen Leibe! War es das? Natürlich nicht. Durch eine Rückblende erfährt man über ihre jahrelange, knochenharte Kung-Fu-Ausbildung bei Meister Pai Mei (Chia Hui Liu), mittels des dort gelernten ist es für sie ein leichtes sich zu befreien. Was den einen oder anderen Seher doch verwundert.

Als die Braut erneut bei Budds Wohnwagen eintrifft, hat bereits ein anderer ihre Arbeit verrichtet. Es war niemand anderer als Elle Driver aka "California Mountain Snake" (Daryl Hannah), die erführ dass Kiddo von Budd angeblich ins Jenseits befördert wurde, was eigentlich sie erledigen wollte!
Für Kiddo umso besser, kann sie sich doch nun um ihre nächste Rachegelegenheit kümmern.


Abschließend bleibt nur noch einer auf der Liste über: Bill. Sie macht ausfindig wo er wohnt und ist besten willens ihm genauso wie alle anderen, die sie auf ihrem Rachefeldzug schon über den Jordan gebracht hat, ins Jenseits zu befördern. Doch als sie ihn antrifft ändert sich schlagartig die Situation! Ihre todgeglaubte Tochter steht neben ihm. Als Seher ist man total überfordert, man kann sich beim besten Willen nicht ausmalen was als nächstes passiert!

Es findet eine idylische Familienszene statt, in der Bill erzählt wie gut ihre Tochter mit dem Tode vertraut sei. Man könnte meinen das wäre jetzt schon das Ende und alle Leben glücklich bis an ihr Ende.

Doch es kommt nocheinmal eine Wende nachdem B.B., ihre Tochter, schlafen gelegt wurde, beginnt eine heißes Frage- und Antwortspiel, in dem man die noch fehlenden Puzzleteile bekommt um das gesamte Bild zu sehen.

Anschließend bringt Kiddo jedoch alles zu einem Ende. Sie tötet Bill!


Aufbau

Hinter dieser Geschichte versteckt sich kein hochkomplexer Sachverhalt. Es ist einfach ein brutaler Rachefeldzug einer Killerin.

Der Aufbau der einzelnen Kapitel ist in gewohnter Tarantino-Manier: Die Geschichte wird nicht in gewohntem Zeitverlauf erzählt, sondern in Kapitel.

Die Anordnung dieser mag zu Beginn zwar verwirren, dies ist jedoch nach kürzer Zeit anders: die Kapitel sind so angeordnet, das man schrittweise immer mehr vom Film versteht, jedoch zu keinem Zeitpunkt vorhersehen kann, was im nächsten Moment passiert. Was keineswegs etwas schlechtes ist, ganz im Gegenteil!

 

Interpretation

Die Brutalität des Filmes ist auf eine Art überzeichnet, dermaßen emotionslos, rein physisch, das sie dem Seher als völlig normal erscheint und den Fluss des Filmes in keinsterweise beeinflusst.

Nicht sie steht bei diesem Film im Vordergrund sondern wie Tarantino seine Charaktere Dinge tun lässt, die einem so surreal erscheinen, aber aufgrund der Umstände die einzig möglichen sind!

Während Vol. 1 noch grösstenteils in Asien angesiedelt ist, orientiert sich der zweite Teil des Rachefeldzuges an Italowestern.

Kiddos Ausbildung ist bewusst immer die bestmögliche: wird sie im ersten Teil von Hattori Hanzo (Sonny Chiba) ausgebildet, wird sie im zweiten Teil von Meister Pai Mei (Chia Hui Liu) ausgebildet, was ihren Charakter eines Profikillers betont.

Der Aufbau lässt im ersten Teil keinen Zweifel zu, dass sie Bill töten wird, diese Einstellung bleibt auch im zweitem Teil aufrecht, bis am Ende die große Wende kommt, mit der noch einmal Spannung im Endspurt kommt und sie Bill endgültig killed!

Ein Film der durch seine Abstrusität und Wahl der verschiedenen Genres besticht. Einer der besten Quentin Tarantino Filme!

Bester Satz:

"ich...hab' überreagiert."

-fw

 

 

 

 


Kinocover Kill Bill 2

 

 

 

 


Uma Thurman in ihrer Rolle

Filmdetails

Kill Bill: Volume 2
USA 2004

Regie Quentin Tarantino
Drehbuch Quentin Tarantino
  Uma Thurman
Kamera Robert Richardson

Schnitt
Sally Menke
Produzenten Lawrence Bender
  Quentin Tarantino
Soundtrack RZA
  Ennio Morricone
  Robert Rodriguez
Laufzeit 137 Minuten
Genre Action / Thriller / Drama / Crime

 

Schauspieler

Uma Thurman The Bride (Black Mamba)
David Carradine Bill
Michael Madsen Budd (Sidewinder)
Daryl Hannah Elle Driver (California Mountain Snake)
Chris Nelson Tommy der Bräutigam
Chia Hui Liu Pai Mei
Samuel L. Jackson Orgelspieler
Vivica A. Fox Vernita Green (Copperhead)
Caitlin Keats Janeen
Lucy Liu O-Ren Ishii (Cottonmouth)
Michael Parks Sheriff Earl McGraw
Stevo Polyi Tim
LaTanya Richardson L.F. O'Boyle
Bo Svenson Der Priester
Quentin Tarantino Pai Mei (Stimme)
Venessia Valentino Lehrerin
Perla Haney-Jardine B.B.
und andere...  

 

Wertung

Inhalt
Kulisse

Spezial Effects/Kampszenen
Nachvollziehbarkeit/Zusammenhang
Durchschaubarkeit*
   
Gesamtwertung:

*je weniger Durchschaubar desto besser (d.h. man weiß nicht was im nächsten Moment passiert). Wertung geht von gut Durchschaubar (wenig Punkte) bis weniger Durchschaubar (mehr Punkte)

Related Links

offizielle Seite
detailierter Bericht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


woodys - Webdesign